Zickig?

Es war einmal ein schöner Tag ... und plötzlich zickst du rum.

Eigentlich ist alles gut, doch ein geliebter Mensch sagt etwas, drückt deine Knöpfe und du wirst zur Super Zicke?

Ich kenne das sehr gut ... und ich finde es großartig!

 

Ich kann ja nur von mir berichten, deswegen mach ich das jetzt auch :)

 

Als ich angefangen habe mich besser kennenzulernen und meine Grenzen zu setzen, war es anfangs etwas unbeholfen. Gut, ich gebe zu, auch jetzt zicke ich noch rum ... aber ich schaffe es jedes Mal besser, meine Grenzen klar zu machen. Meine Gefühle zu fühlen und meinem Gegenüber zu kommunizieren, dass es nichts mit ihm / ihr zu tun hat. Vielleicht bin ich gerade wütend, traurig, angefressen, (Emotion deiner Wahl). Und wenn ich es nicht schaffe in dem Moment klar zu kommunizieren, was los ist, kann ich schnell zickig werden.

 

Grundsätzlich finde ich das nicht so toll und mag mich auch nicht besonders, wenn ich so zickig bin. Doch ich glaube, dass es sein Gutes hat, dass ich rumzicken kann. Immerhin ziehe ich damit meine Grenze.

 

 

Je mehr ich lerne mein Inneres zu kommunizieren, desto weniger brauche ich das Zicken. Und ich meine hier nicht das unerträgliche Zicken, was manche Menschen an den Tag legen (inklusive Nörgeln, Meckern und Motzen). Nein, ich meine das kurzfristige, ausbruchsähnliche "Lass mich in Ruhe" zicken. Es zieht für den Moment eine Grenze.

 

Ja, es braucht ne Menge Mut, mein Inneres, meine Gefühle zu offenbaren. Es birgt immer das Risiko verletzt zu werden. Doch es beinhaltet auch das wahre Wunder Zwischenmenschlicher Nähe. Indem ich mich so zeige, wie ich mich gerade wirklich fühle, lade ich mein Gegenüber ein tatsächlich mich kennenzulernen. Und gleichzeit darf er / sie eben auch genau so sein, wie er / sie gerade ist.

 

 

Es ist okay, zickig zu sein.

Wenn du lernst deine Grenzen zu ziehen, mach dir das zicken zu nutze.

Und wenn du so weit bist, sei du selbst, mit allem, was du fühlst.

Dann wird das zicken von alleine überflüssig.

 

 

 

Wie geht es dir damit?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0